Velomotion Leserwahl 2023: Das Stormguard E+ sichert sich den 1. Platz in der Kategorie SUV E-Bikes  Zum Bike

Vorstellung: Das GIANT Factory Off-Road Team 2023

Mittwoch, 4. Januar 2023

Teams und Fahrer

Mit einer starken Mischung aus interessanten neuen Talenten und den bestehenden Champions hat das Team seinen Fokus auf den neuen und erweiterten MTB-Weltcup-Kalender geschärft.

Das GIANT Factory Off-Road Team 2023 besteht aus 10 Athleten, die bei XC-, Downhill- und Enduro-Events antreten, die in diesem Jahr von der Enduro World Series zum offiziellen UCI World Cup Status aufgestiegen sind. Das neue Team besteht aus nationalen Meistern, Olympiahoffnungen und Top-Anwärtern für die prestigeträchtigsten Mountainbike-Rennen der Welt.

"Das ist ein wirklich aufregendes Jahr für das Team, und zwar in vielerlei Hinsicht", sagt GIANT Factory Off-Road Team Manager Sebastian Boyington. "Es beginnt mit unseren fünf neuen Athleten. Es ist ein großer Schritt für einen Fahrer, das Team zu wechseln, daher war es unsere oberste Priorität, ihnen einen nahtlosen Übergang zu ermöglichen. Es ist toll, ihre ersten Eindrücke zu sehen und zu beobachten, wie ihr Selbstvertrauen wächst. Das ist ein echtes Zeugnis für unsere branchenführenden Sponsoren und für die Arbeit, die unsere fünf Stammfahrer mit GIANT bei der Entwicklung neuer Bikes geleistet haben. Wir sind gespannt darauf, was die Welt zu sehen bekommt!"


Cross-Country
 
Der XC-Kader wurde mit drei neuen Fahrern aufgestockt, die bei Elite- und U23-Weltcuprennen für mehr Schlagkraft sorgen. Zu den Neuzugängen gehört der belgische XC-Elitemeister der Männer, Jens Schuermans. Der 29-Jährige ist zweifacher Olympiateilnehmer (2016, 2020) und stand fünf Mal auf dem Weltcup-Podium. Schuermans beendete den Weltcup 2022 auf Platz 12 der Gesamtwertung und hat sich für dieses Jahr noch mehr vorgenommen.
 
"Dem GIANT Factory Off-Road Team beizutreten, ist etwas ganz Besonderes für mich", sagt Schuermans. "Ich hatte eine gute Saison 2022 mit mehreren Top-10-Platzierungen im Weltcup, aber ich habe ein paar Mal das Podium knapp verpasst. Podiumsplätze sind mein Ziel und ich glaube, dass dieses Weltklasseteam und seine Mitarbeiter mir helfen können, dieses Ziel zu erreichen. Ich habe mein neues Anthem Advanced Pro 29 jetzt ein paar Wochen lang getestet und bin wirklich glücklich mit meiner neuen Rennmaschine."
 
Ebenfalls neu in diesem Jahr ist Alexandre Balmer, ein vielseitiger Schweizer Fahrer, der seine Zeit zwischen World Cup XC-Wettbewerben mit dem GIANT Factory Off-Road Team und WorldTour-Straßenrennen mit dem Team Jayco AlUla aufteilen wird. Der 22-Jährige hat 2018 als Junior zwei Weltmeisterschaften gewonnen: Gold im Cross-Country und in der Team-Staffel. Balmer gewann in diesem Jahr auch den XC-Europameistertitel als Junior und ist mehrfacher Schweizer Meister auf der Straße.
 
Der dritte Neuzugang im XC-Kader ist der Kanadier Carter Woods. Der 21-Jährige blickt auf eine erfolgreiche Saison 2022 zurück, in der er den nationalen U23-Titel der kanadischen Männer gewann und Zweiter der U23-Weltcupserie wurde. Woods war das ganze Jahr über konstant vorne mit dabei und holte einen Sieg und mehrere Podiumsplätze im Weltcup. In diesem Jahr strebt Woods weitere Weltcup-Siege und den U23-Weltmeistertitel an. 
 
Die drei neuen XC-Fahrer gesellen sich zu Antoine Philipp, der bereits zum Team gehört. Der 25-jährige Franzose hat sich stark verbessert und im letzten Jahr sein erstes Top-10-Ergebnis im Weltcup auf Elite-Ebene erzielt.
 
Alle XC-Athleten haben die Wahl zwischen verschiedenen Race Bikes, je nach Rennbedingungen und Terrain. Das vollgefederte Anthem Advanced Pro 29 ist die erste Wahl für technische Strecken und das XtC Advanced SL 29 Hardtail ist die erste Wahl für schnelle XC-Rennstrecken.
 
Downhill und Enduro
 
Die australischen Brüder Luke und Remy Meier-Smith, die sowohl im DH- als auch im Enduro-Rennsport hervorragende Leistungen erbringen, sind ebenfalls Teil des Teams. Der 20-jährige Luke Meier-Smith hat bereits eine beeindruckende Liste von Erfolgen in beiden Disziplinen vorzuweisen. Im letzten Jahr erreichte er zwei Top-10-Platzierungen beim DH-Weltcup der Elite-Männer und wurde Vierter bei den nationalen DH-Meisterschaften der Elite-Männer in Australien. Im Enduro-Rennsport gewann Luke fünf Rennen der Enduro World Series 2022 in der U21-Kategorie und holte den Gesamttitel.
 
"Es ist ein echtes Privileg, dem GIANT Factory Off-Road Team für 2023 und darüber hinaus beizutreten", sagt Luke Meier-Smith. "Ich bin damit aufgewachsen, GIANT-Bikes zu fahren, und es ist wirklich cool, dorthin zurückzukehren, wo alles begann. Ich habe schon ein paar Wochen auf dem neuen Bike verbracht und es gefällt mir sehr gut. Ich freue mich darauf, in der Off-Season die Seele baumeln zu lassen und danach dieses Jahr richtig loszulegen."
 
Lukes jüngerer Bruder Remy Meier-Smith, 18, ist der amtierende australische U19-Meister im DH-Rennen. Im letzten Jahr stand Remy als Junior viermal auf dem Weltcup-Podium und gewann die Silbermedaille bei den DH-Weltmeisterschaften.
 
Die Meier-Smith-Brüder gesellen sich zu DH-Stammfahrer Rémi Thirion aus Frankreich. Thirion hat eine Handvoll Weltcup-Podestplätze und einen Sieg vorzuweisen. Alle drei werden auf Glory Advanced DH-Bikes fahren und mit den Technikern des Teams zusammenarbeiten, um die Modelle der nächsten Generation für die neue Saison zu entwickeln und zu testen.
 
Auch die Enduro-Fahrer Youn Deniaud aus Frankreich und der Kanadier Mckay Vezina bleiben 2023 dabei. Deniaud erzielte seine besten Ergebnisse 2022 bei den letzten beiden Runden der EWS, darunter ein Etappensieg beim Finale in Loudonvielle, Frankreich. Auch Vezina hatte eine solide EWS-Saison, die mit drei Top-20-Platzierungen gekrönt wurde. Beide werden ihre Reign Advanced Pro Race Bikes sowie die Trance X Advanced Pro 29 Trailbikes mit kürzerem Federweg für ausgewählte Veranstaltungen einsetzen.
 
Komplettiert wird das Team durch den Australier Josh Carlson, der bei E-Bike-Events antritt. Der Veteran, der in den letzten drei Jahren die australischen E-Enduro-Meisterschaften gewonnen hat, hat die wichtigsten Veranstaltungen der UCI MTB World Cup E-Enduro Serie 2023 im Visier. Carlson fährt hauptsächlich auf seinen E-Bikes Reign E+ Pro und Trance X Advanced E+.
 
Team Partner
 
Auf technischer Seite behält das Team die meisten seiner Sponsoren aus dem Jahr 2022, darunter FOX-Federelemente, Maxxis-Reifen, Shimano Antriebs- und Bremskomponenten, MRP-Kettenführungen, HT-Pedale und PRO-Cockpit-Komponenten. Zu den weiteren Komponenten und Ausrüstungen gehören GIANT Laufradsätze, Sättel und Zubehör wie das Clutch Tool System. Das Team begrüßt außerdem Stages Cycling als neuen Powermeter-Sponsor.

Auf der Bekleidungsseite setzt das Team seine Partnerschaft mit dem Schweizer Unternehmen Cuore fort, das die Renntrikots für die XC- und Gravity-Rennfahrer liefern wird. 100% liefert Integralhelme, Protektoren, Brillen und Handschuhe, während GIANT andere Helme wie den Rev Pro für XC und den Rail SX und Realm für Trail/Enduro liefert. GIANT liefert auch Schuhe, darunter den Charge Pro XC Schuh, den Line Trail/Enduro Schuh und den Shuttle DH Schuh.
 
Du kannst dem GIANT Factory Off-Road Team das ganze Jahr über auf Instagram und Facebook verfolgen.
 
GIANT Factory Off-Road Team 2023
Alexandre Balmer (SUI), XC
Josh Carlson (AUS), E-bike
Youn Deniaud (FRA), Enduro
Luke Meier-Smith (AUS), DH und Enduro
Remy Meier-Smith (AUS), DH und Enduro
Antoine Philipp (FRA), XC
Jens Schuermans (BEL), XC
Rémi Thirion (FRA), DH
Mckay Vezina (CAN), Enduro
Carter Woods (CAN), XC
 
GIANT Factory Off-Road Team Sponsoren 2023
Federungselemente Gabeln/Dämpfer: FOX
Laufräder: Giant
Reifen: Maxxis
Pedale: HT
Schaltung & Bremsen: Shimano
Lenker/Vorbau: PRO
Sattel: GIANT und PRO
Sattelstütze: FOX Dropperposts und PRO Sattelstützen
Radcomputer: GIANT/Stages Cycling
Powermeter: Stages Cycling
Griffe: ODI
Kettenführung: MRP
Reifeneinsatz: CushCore
Radschuhe: Giant
Race Kits: Cuore
Brillen: 100%
Helme: GIANT & 100% (Full-Face)
Protektoren: 100%
Handschuhe: 100%
Weitere:  Park Tool, Finish Line Lube und Reinigungsprodukte, Stan’s Reifendichtmilch, GoPro Kameras, Thule Zubehör

Teilen