Alle aktuellen Test-Events findest du hier  Zu den Events

Propel Advanced Pro gewinnt das BikeRadar Aero-Bike des Jahres!

Mittwoch, 17. Mai 2023

Product

BikeRadar hat die mit Spannung erwarteten Gewinner der Bike of the Year 2023 bekannt gegeben, und an der Spitze der Liste für das Aero-Bike des Jahres steht das neue Propel Advanced Pro.

Die Redakteure haben die besten Aero-Bikes des Jahres durchforstet und das Feld auf vier Finalisten eingegrenzt: das Trek Madone SLR 7, das 3T Strada ICR Force eTap AXS, das Ribble Ultra SL R Enthusiast und das brandneue Propel Advanced Pro. Jedes dieser Räder wurde in Großbritannien auf den kurvenreichen und technischen Straßen in und um Bristol auf die Probe gestellt. Bei dem getesteten Modell handelt es sich um das Propel Advanced Pro 0 AXS, das einen leichten Rahmen aus Verbundwerkstoff mit AeroSystem Shaping mit einem Giant SLR 1 50 Carbon-Laufradsystem und einem kabellosen elektronischen SRAM Force eTap AXS-Antriebssystem kombiniert. Im Vergleich zur Konkurrenz beeindruckte das Propel die Tester mit seiner "ausgezeichneten Balance aus Aerodynamik und Leichtgewicht, der preiswerten Bauweise, dem schnellen Fahrgefühl und dem souveränen Handling." Im Vergleich zum Vorgängermodell stellte der leitende Testredakteur von BikeRadar, Simon von Bromley, fest, dass "sich diese Version viel mehr wie ein Allround-Rennrad anfühlt". Auf die Frage nach den herausragenden Merkmalen, die BikeRadar dazu veranlassten, das Propel als Lieblings-Aero-Bike des Jahres 2023 auszuwählen, sagte von Bromley, dass er die Konstruktion schätzt, vom neuen, leichteren Rahmensatz bis hin zu den Komponenten. Er nannte den Giant Fleet SL-Sattel "einen meiner absoluten Favoriten" und schrieb, dass der Contact SLR Aero-Carbonlenker "eine aerodynamische und dennoch sehr komfortable Form hat und eine hervorragende Vibrationsdämpfung bietet." Von Bromley hob auch die Laufräder hervor und schrieb: "Der Giant SLR 1 50 Disc-Laufradsatz ist besonders beeindruckend. Er teilt sein hakenloses Felgenprofil mit dem teureren CADEX 50 Ultra Disc-Laufradsatz, der bei den Propel Advanced SL-Modellen zu finden ist, mit 50 mm tiefen und 30 mm breiten Abmessungen. Mit Sapim CX-Ray Stahlspeichen (24 vorne und hinten) und Giant-eigenen Naben (mit Stahllagern) sind die Laufräder eine fantastische Ergänzung zum Rad." Von Bromley fasste seine Leistung wie folgt zusammen: "Das Propel Advanced Pro fühlt sich auf praktisch jedem Terrain wettbewerbsfähig schnell an. Der Rahmen und die Laufräder haben mehr als genug Steifigkeit, um meine Anstrengungen auf die Straße zu übertragen, und es behält immer noch die spürbare Schnelligkeit eines hochwertigen Carbon-Rennrads. Es stimmt zwar, dass die Preise für High-End-Rennräder in den letzten Jahren deutlich gestiegen sind, aber wenn man so viel Leistung im mittleren Preissegment bekommt, ist es nicht mehr nötig, mehr Geld auszugeben." Mehr dazu finden Sie im vollständigen Testbericht auf BikeRadar.com. Und für alle technischen Details der neuen Propel-Reihe klicken Sie hier.

teilen