Wichtiger Hinweis zur aktuellen Corona-Situation.  mehr lesen

Groenewegen, Matthews sorgen für Schwung im Team BikeExchange-Jayco

Montag, 20. Juni 2022

Teams/Riders

Das Team BikeExchange-Jayco war bei zwei wichtigen europäischen Etappenrennen, die am Wochenende zu Ende gingen, erfolgreich. Dylan Groenewegen gewann eine Etappe bei der Slowenien-Rundfahrt, und Michael Matthews holte sich das Punktetrikot bei der Tour de Suisse.

Groenewegen sprintete auf der 2. Etappe der Slowenien-Rundfahrt zum Sieg und erfüllte damit das Hauptziel des Teams bei dem fünftägigen Etappenrennen. Der 28-jährige Niederländer holte sich seinen fünften Saisonsieg, als er auf der 174 km langen Etappe von Ptuj nach Rogaška Slatina auf seinem Propel Advanced SL Teamrad mit CADEX WheelSystem zum Sieg fuhr. Es war ein hart umkämpfter Tag, der einige harte Anstiege beinhaltete, bevor es am Ende zum Massensprint kam. Nachdem eine frühe Ausreißergruppe von sechs Fahrern 40 km vor dem Ziel wieder eingeholt worden war, kam es in der letzten Stunde des Rennens zu einer Reihe von Angriffen. Die Fahrer des Teams BikeExchange-Jayco konnten das Geschehen kontrollieren, und Groenewegens Teamkollegen Campbell Stewart und Luka Mezgec halfen ihm, sich im Finale abzusetzen. "Wir haben das Timing wirklich gut hinbekommen", sagte Groenewegen, der den Giant Pursuit Helm trug, um den Sieg zu erringen. "Es war nicht perfekt, aber Luka machte einen wirklich klugen Zug, um mir etwas Platz zu verschaffen, und ich konnte den anderen Fahrern folgen und etwas Platz zum Sprinten finden. Es war eine wirklich harte Etappe, also danke an meine Teamkollegen für diesen Sieg." Matthews hielt den Schwung für das Team bei der Tour de Suisse aufrecht, einem achttägigen Etappenrennen, das als wichtige Vorbereitung auf die bevorstehende Tour de France im Juli gilt. Der Australier fuhr mit seinem Propel Advanced SL zweimal auf das Podium - als Dritter auf der 2. und als Zweiter auf der 4. Etappe - und gewann auch die Punktewertung. Matthews, der seinen Giant Rev Pro-Helm trug, machte auf der 6. Etappe, der Königsetappe, die auf dem Mooslap endete, seinen Angriff auf das schwarze Leadertrikot. Der 31-Jährige gewann zwei Zwischensprints und verteidigte seine Führung auf den letzten beiden Etappen.

teilen